Service Unavailable
Oops!
The service is currently unavailable.
Nager: Welches Haustier sich am besten f├╝r Kinder eignet
Wenn es ums erste Haustier f├╝r Kinder geht, stehen oft Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster zur Debatte. Doch welches ist das richtige f├╝r junge Tierhalter? ┬źMama, darf ich einen Hamster haben?┬╗ Der Wunsch nach einem Haustier erreicht viele Kinder irgendwann einmal. Und damit auch die Eltern. Ja, so ein pelziger Weggef├Ąhrte kann eine wunderbare Bereicherung sein. Zum einen sind da nat├╝rlich die Kuscheleinheiten, die man sich durch die Vierbeiner holen kann. Doch Kinder lernen im besten Fall auch etwas, wenn sie stolze Besitzer eines Haustieres sind: Verantwortungsbewusstsein, Empathie und Freude am Umgang mit Tieren. Nur welches Kleintier darfÔÇÖs denn sein: Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster? Wir schauen uns die Vor- und Nachteile bei der Haltung an. Kaninchen gelten als charmante und freundliche Tiere. Mit ihren langen ├ľhrchen und der Blume sehen sie putzig aus und sind auch deshalb bei Kindern sehr beliebt. Aber genau das ist auch die Herausforderung: Kaninchen sind keine Kuscheltiere. Kinder m├╝ssen lernen, dass sie die Tiere nicht hochnehmen, festhalten und herumtragen d├╝rfen, da sie sonst grosse Angst empfinden. Haben Kaninchen Vertrauen gefasst, lassen sie es von selbst zu, dass man sie vorsichtig streichelt. Zudem haben sie besondere Anforderungen an Haltung und Pflege. Die M├╝mmelm├Ąnner brauchen viel Platz zum Hoppeln und Spielen. Deshalb ist ein ger├Ąumiger K├Ąfig oder ein Freilaufgehege unerl├Ąsslich. Ausserdem sind sie soziale Tiere. Sie m├╝ssen unbedingt zu zweit gehalten werden. Ihre Pflege umfasst t├Ągliches F├╝ttern, Wasserwechsel und das Sauberhalten des Geheges. Ausserdem haben sie eine Lebenserwartung von bis zu zehn Jahren. Da sollte man sich schon gut ├╝berlegen, ob man wirklich ein Kaninchen m├Âchte. Und: In dieser Zeitspanne sind nat├╝rlich auch regelm├Ąssige tier├Ąrztliche Untersuchungen n├Âtig. Eben wegen dieser Anforderungen eignen sich Kaninchen eher f├╝r ├Ąltere Kinder. Sie sollten bereit und reif sein, Verantwortung zu ├╝bernehmen und die Zeit zu investieren, die f├╝r die Pflege notwendig ist. Auch Meerschweinchen sind sehr soziale Tiere, weshalb man sich immer mindestens zwei anschaffen sollte. Sie sind etwas pflegeleichter als Kaninchen und ben├Âtigen nicht so viel Platz, obwohl ein grossz├╝giger K├Ąfig trotzdem wichtig ist. Bekannt sind Meerschweinchen f├╝r ihre sanfte und freundliche Natur, was sie zu idealen Haustieren f├╝r j├╝ngere Kinder macht. Die Pflege von Meerschweinchen beinhaltet t├Ągliches F├╝ttern mit frischem Gem├╝se, Heu und Wasser sowie die regelm├Ąssige Reinigung des K├Ąfigs. Sie haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von f├╝nf bis sieben Jahren. Das macht sie zu einer guten Wahl f├╝r Familien, die ein erstes Haustier f├╝r ihre Kinder suchen. Zumal gerade j├╝ngere Kinder von ihrer freundlichen und geselligen Natur profitieren. Hamster sind kleine Tiere, die wenig Platz ben├Âtigen. Zudem sind sie eher Einzelg├Ąnger. Ein Tier reicht daher normalerweise ÔÇô auch um K├Ąmpfe und Stress zu vermeiden. Die kleinen Nager haben eine k├╝rzere Lebenserwartung von etwa zwei bis drei Jahren, was eine k├╝rzere Verpflichtungsdauer f├╝r Kinder bedeutet. Die Pflege eines solchen Nagers umfasst t├Ągliches F├╝ttern und das Sauberhalten des K├Ąfigs. ├ťber Spiel- und Kletterger├Ąte freuen sie sich, da diese ihre nat├╝rlichen Instinkte f├Ârdern. Wegen ihrer geringeren Lebensdauer eignen sie sich zwar einerseits ganz gut f├╝r j├╝ngere Kinder. So k├Ânnen Eltern auch sehen, wie ausgepr├Ągt der Wunsch nach einem Haustier tats├Ąchlich ist. Doch da Hamster nachtaktiv sind, k├Ânnen Kinder tags├╝ber nicht so mit ihnen spielen, wie sie m├Âchten. Deswegen passen die Tiere mitunter doch besser zu ├Ąlteren Kindern, da die sich eher an ihre besonderen Bed├╝rfnisse anpassen k├Ânnen.
Nager: Welches Haustier sich am besten f├╝r Kinder eignet
Wenn es ums erste Haustier f├╝r Kinder geht, stehen oft Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster zur Debatte. Doch welches ist das richtige f├╝r junge Tierhalter? ┬źMama, darf ich einen Hamster haben?┬╗ Der Wunsch nach einem Haustier erreicht viele Kinder irgendwann einmal. Und damit auch die Eltern. Ja, so ein pelziger Weggef├Ąhrte kann eine wunderbare Bereicherung sein. Zum einen sind da nat├╝rlich die Kuscheleinheiten, die man sich durch die Vierbeiner holen kann. Doch Kinder lernen im besten Fall auch etwas, wenn sie stolze Besitzer eines Haustieres sind: Verantwortungsbewusstsein, Empathie und Freude am Umgang mit Tieren. Nur welches Kleintier darfÔÇÖs denn sein: Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster? Wir schauen uns die Vor- und Nachteile bei der Haltung an. Kaninchen gelten als charmante und freundliche Tiere. Mit ihren langen ├ľhrchen und der Blume sehen sie putzig aus und sind auch deshalb bei Kindern sehr beliebt. Aber genau das ist auch die Herausforderung: Kaninchen sind keine Kuscheltiere. Kinder m├╝ssen lernen, dass sie die Tiere nicht hochnehmen, festhalten und herumtragen d├╝rfen, da sie sonst grosse Angst empfinden. Haben Kaninchen Vertrauen gefasst, lassen sie es von selbst zu, dass man sie vorsichtig streichelt. Zudem haben sie besondere Anforderungen an Haltung und Pflege. Die M├╝mmelm├Ąnner brauchen viel Platz zum Hoppeln und Spielen. Deshalb ist ein ger├Ąumiger K├Ąfig oder ein Freilaufgehege unerl├Ąsslich. Ausserdem sind sie soziale Tiere. Sie m├╝ssen unbedingt zu zweit gehalten werden. Ihre Pflege umfasst t├Ągliches F├╝ttern, Wasserwechsel und das Sauberhalten des Geheges. Ausserdem haben sie eine Lebenserwartung von bis zu zehn Jahren. Da sollte man sich schon gut ├╝berlegen, ob man wirklich ein Kaninchen m├Âchte. Und: In dieser Zeitspanne sind nat├╝rlich auch regelm├Ąssige tier├Ąrztliche Untersuchungen n├Âtig. Eben wegen dieser Anforderungen eignen sich Kaninchen eher f├╝r ├Ąltere Kinder. Sie sollten bereit und reif sein, Verantwortung zu ├╝bernehmen und die Zeit zu investieren, die f├╝r die Pflege notwendig ist. Auch Meerschweinchen sind sehr soziale Tiere, weshalb man sich immer mindestens zwei anschaffen sollte. Sie sind etwas pflegeleichter als Kaninchen und ben├Âtigen nicht so viel Platz, obwohl ein grossz├╝giger K├Ąfig trotzdem wichtig ist. Bekannt sind Meerschweinchen f├╝r ihre sanfte und freundliche Natur, was sie zu idealen Haustieren f├╝r j├╝ngere Kinder macht. Die Pflege von Meerschweinchen beinhaltet t├Ągliches F├╝ttern mit frischem Gem├╝se, Heu und Wasser sowie die regelm├Ąssige Reinigung des K├Ąfigs. Sie haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von f├╝nf bis sieben Jahren. Das macht sie zu einer guten Wahl f├╝r Familien, die ein erstes Haustier f├╝r ihre Kinder suchen. Zumal gerade j├╝ngere Kinder von ihrer freundlichen und geselligen Natur profitieren. Hamster sind kleine Tiere, die wenig Platz ben├Âtigen. Zudem sind sie eher Einzelg├Ąnger. Ein Tier reicht daher normalerweise ÔÇô auch um K├Ąmpfe und Stress zu vermeiden. Die kleinen Nager haben eine k├╝rzere Lebenserwartung von etwa zwei bis drei Jahren, was eine k├╝rzere Verpflichtungsdauer f├╝r Kinder bedeutet. Die Pflege eines solchen Nagers umfasst t├Ągliches F├╝ttern und das Sauberhalten des K├Ąfigs. ├ťber Spiel- und Kletterger├Ąte freuen sie sich, da diese ihre nat├╝rlichen Instinkte f├Ârdern. Wegen ihrer geringeren Lebensdauer eignen sie sich zwar einerseits ganz gut f├╝r j├╝ngere Kinder. So k├Ânnen Eltern auch sehen, wie ausgepr├Ągt der Wunsch nach einem Haustier tats├Ąchlich ist. Doch da Hamster nachtaktiv sind, k├Ânnen Kinder tags├╝ber nicht so mit ihnen spielen, wie sie m├Âchten. Deswegen passen die Tiere mitunter doch besser zu ├Ąlteren Kindern, da die sich eher an ihre besonderen Bed├╝rfnisse anpassen k├Ânnen.
There are no news items available yet.